*****

Eigenbericht zur Veranstaltung

24/7 – Tag und Nacht hellwach

Herbstreise: sonnig und informativ

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah‘“, nach diesem Motto unternahm die Sektion Bonn unter sehr reger Beteiligung einen Herbstausflug in die Nachbarschaft: Ziel war das Kommando Strategische Aufklärung (KSA) in der Phillip von Boeselager-Kaserne in Grafschaft. Während des gemeinsamen Eintopfessens begrüßte der Kommandeur KSA, Generalmajor Jürgen Setzer, die Besuchergruppe und gab einen ersten Überblick über Aufgaben und Merkmale seines Kommandos.

Das anschließende Informationsprogramm vermittelte detailliert und einprägsam einen Überblick über Aufgabenvielfalt, Einsatzgrundsätze, technische Mittel, Herausforderungen und Perspektiven des KSA. Deutlich wurden der Stellenwert des Kommandos im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr und die Merkmale eines Fähigkeitskommandos.

  „Vom Einsatz her denken!“ ist oberste Handlungsmaxime. Die Unterstützung unserer Soldatinnen und Soldaten im Einsatz und der Partner in den Einsatzgebieten ist eine vorrangige Aufgabe. Dabei steht nicht nur deren Schutz im Vordergrund, sondern auch die Entscheidungshilfe auf operativer und taktischer Ebene. Diese Leistung ist rund um die Uhr und an sieben Tagen der Woche zu erbringen und stellt höchste Anforderungen an Ausbildungsstand, Analyse- und Prognosefähigkeit und Reaktionsvermögen. Die Nutzung moderner technischer Hilfsmittel, der Anspruch, in einer sich rasant wandelnden Informationsumgebung auf der Höhe der Zeit zu sein, die Kooperation mit anderen Diensten und die Standardisierung von Konzepten, Verfahren und Prozessen sind wesentliche Voraussetzungen für den Erfolg.

Trotz der Sensitivität mancher Themenbereiche wurden die zahlreichen Fragen  bereitwillig und möglichst umfassend beantwortet.

Nicht nur für das reichhaltige Informationsprogramm, sondern auch für die außerordentliche Gastfreundschaft und herzliche Besuchsatmosphäre dankt die Sektion Bonn dem Team des KSA und wünscht Glück und Erfolg für die Zukunft.                                                                                    

Text:  Servatius Maeßen

Foto:  KdoStratAufkl   


Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: