Herzlich Willkommen!

Als Sektionsleiter der selbständigen Sektion Bonn heiße ich Sie auf unserer Homepage herzlich willkommen und bedanke mich für Ihr Interesse an unserer ehrenamtlichen sicherheitspolitischen Öffentlichkeitsarbeit, das Sie mit dem Aufruf unseres Internetauftritts bekunden.

1952 gegründet, ist die Sektion Bonn neben Berlin die einzige, unmittelbar dem Vorstand zugeordnete Sektion der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e.V. Dieses Privileg stammt noch aus der Zeit als Bonn Bundeshauptstadt war und bleibt der Sektion in der Bundesstadt erhalten. Die Sektion Bonn arbeitet mit dem Landesbereich Nordrhein-Westfalen gut zusammen.

Der Sektionsleiter, ein Schriftführer zugleich Stellvertreter und ein Schatzmeister teilen sich die ehrenamtliche Sektionsarbeit. Diese Arbeit besteht im Wesentlichen aus Planung und Organisation von 8 Vortragsveranstaltungen und zwei auswärtigen Informationsbesuchen im Jahr. Zu jeder dieser Veranstaltungen werden die rund 150 Mitglieder und etwa 200 zusätzliche Freunde und Zuhörer eingeladen.

Für die Vortragsabende genießen wir Gastrecht des Bundespresseamtes in der Bonner Welckerstraße. Für die Vortragsveranstaltungen, die das breite sicherheitspolitische Themenspektrum abdecken und möglichst auch aktuell sein sollen, finden sich erfreulicherweise immer wieder erfahrene und kompetente Vortragende bereit, die auch bei kritischen Fragen in den oft sehr engagiert geführten Diskussionen bestehen können.

Trotz des vielfältigen Veranstaltungsangebotes zu sicherheitspolitischen Themen in der Bundesstadt Bonn ist die Zuhörerzahl bei den Vorträgen der Sektion hoch und stabil. Über die Teilnahme von Damen und jüngeren Hörern freut sich die Sektionsleitung besonders.

Da viele Organisationen in Bonn die allgemeinen Themen des sicherheitspolitischen Spektrums abdecken, bildet die Sektion Bonn bewusst einen Themenschwerpunkt bei den Streitkräften sowie bei der äußeren und inneren Sicherheit. Unsere Mitglieder und Freunde sollen über diese Bereiche besonders gut informiert sein, da hier oft auch der Schwerpunkt der Diskussion in Politik, in den Medien und der Öffentlichkeit liegt.

Ihr   

Servatius Maeßen

Generalmajor a.D.

Sektionsleiter

Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: